+++  Aktuelle Angebote der FREIWILLIGENAGENTUR  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Familienzentrum Brake

Was ist ein Familienzentrum?

Familienzentren bieten für Kinder, Eltern und Familien Angebote einer leicht zugänglichen, wohnortnahen Unterstützung und Förderung. Sie sind dem kulturellen und sozialen Umfeld geöffnet und stehen somit allen Familien in der Umgebung offen.

Zu den grundsätzlichen Aufgaben eines Familienzentrums gehört die Bereitstellung von vielfältigen Informationen und Angeboten rund um die Themen Familie und Kind, die an ihren jeweiligen Bedürfnissen und Bedarfen ansetzen und an deren Entwicklung sie beteiligt sind. Familienzentren werden somit Knotenpunkte in einem sozialräumlichen Netzwerk, das Familien umfassend berät, unterstützt und fördert.

Was verstehen WIR unter einem Familienzentrum?

Der Caritasverband im Kreis Wesermarsch wird in den nächsten Jahren ein Familienzentrum im Herzen Brakes entstehen lassen, das die Familie in ihrem gesamten Spektrum in den Mittelpunkt stellt. Als ein Ort der Begegnung soll hier das Miteinander der Generationen und eine Kultur der gegenseitigen Wertschätzung aktiv gelebt werden.

Das Familienzentrum will ein sozialer Ort sein, der Menschen einlädt sich auszutauschen und der eine Bereicherung durch gegenseitige Unterstützung und vielfältige Hilfsangebote darstellt.

Aus diesem Grunde wird das Familienzentrum nicht nur ein Ort für Familienmitglieder sämtlicher Generationen sein, sondern wird auch Neubürger, Interessierte und Menschen mit sozialen Schwierigkeiten dazu einladen, von den vielfältigen, niedrigschwelligen Angeboten zu profitieren.

Warum braucht die Wesermarsch ein Familienzentrum?

Während sich das Konzept des Familienzentrums in anderen Teilen Deutschlands längst etabliert hat, schreitet die Förderung und Entwicklung von Familienzentren im norddeutschen Raum eher langsam voran. Trotz der sich stetig wandelnden Lebenssituation von Familien sowie des zunehmenden Armutsrisikos von Kindern, konnte sich in der Wesermarsch bislang noch kein Familienzentrum etablieren.

Das gegliederte System der Sozialgesetzgebung federt soziale zwar Notlagen ab, ist aber gleichzeitig für Menschen ohne professionelles Wissen schwer zu durchschauen. Damit die passende Hilfe für den akuten Bedarf gefunden werden kann, braucht der oder die Betroffene eine ausreichende Orientierung im Dschungel der häufig hoch spezialisierten Angebote.

Ein wesentliches Ziel des Familienzentrums in Brake ist es, die bereits vor Ort vorhandenen Hilfen an die Stelle zu bringen, wo sie gerade gebraucht werden, um die benötigten Hilfen wohnortnah und niedrigschwellig zu vermitteln.

Durch die Bündelung der Hilfen unter einem Dach haben die Besucher des Familienzentrums auf diese Weise die Möglichkeit, die passende Unterstützung zeitnah und unbürokratisch nur wenige Türen entfernt wahrzunehmen.

Wo wird das zukünftige Familienzentrum zu finden sein?

Um dieses Vorhaben eines zentralen Familienzentrums zu realisieren, wird der Caritasverband das jetzige „Haus des Lebens“ in der Braker Kirchenstraße 36 sowohl baulich als auch konzeptionell zu einem Familienzentrum umwandeln. Die gegenwärtig im Haus gelegene Kindertagesstätte sowie die Mutter-Kind-Einrichtung werden an anderer Stelle neu gebaut und in der Nachbarschaft angesiedelt werden.

Wer ist Träger des Familienzentrums?

Der Caritasverband im Kreis Wesermarsch e. V. bietet seit mehr als 25 Jahren verschiedene qualifizierte Beratungsleistungen und zahlreiche Hilfen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der gesamten Wesermarsch an.

Der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie (KJF) des Caritasverbandes im Kreis Wesermarsch e.V. setzt sich zusammen aus verschiedenen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe mit differenzierten Angeboten unterschiedlicher Betreuungsformen im stationären, teilstationären und ambulanten Bereich auf der Grundlage der §§ 27 ff. des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII). Darüber hinaus bietet der Verband zahlreiche Beratungsleistungen an.

Mit dem neuen Familienzentrum ergänzt der Träger sein Angebot und bündelt bereits bestehende Hilfen an einem Ort.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zum geplanten Familienzentrum habe?

Dank der Förderung durch die Aktion Mensch konnte der Caritasverband eine Projektkoordinatorin einstellen, die das Projekt über einen Zeitraum von vier Jahren gestaltet und begleitet.

Bei Fragen bezüglich des Familienzentrums wenden Sie sich gerne an unsere Mitarbeiterin Frau Faßmer.

 

Die neusten Entwicklungen und Neuigkeiten zum geplanten Familienzentrum, können Sie demnächst dieser Seite entnehmen.

FamilienzentrumFA

f_logo_RGB-Blue_58

 

Anika Faßmer

Projektkoordination

Familienzentrum Brake

Ulmenstraße 1

26919 Brake (Unterweser)

 

Fax

04401 - 9766-18

mail

 

Aktion Mensch